Christina Passenheim

Die Worldwide Partner Conference (WPC) in Houston, Texas neigt sich dem Ende zu (7. – 11. Juli 2013). Sie ist das wichtigste Forum für die weltweite Partner-Community, um aktuelle Informationen über Programme, Strategien und neue Technologien von Microsoft zu erhalten und um sich zu neuen Geschäftschancen, innovativen Lösungen und Geschäftsstrategien auszutauschen.

Über 12.000 Partnern aus aller Welt nahmen in diesem Jahr teil, so auch wieder die ORAYLIS GmbH. Im Mittelpunkt standen die Themen Social, Mobility, Big Data und Cloud.

Bereits am ersten Tag kündigte Microsoft ‚Power BI‘ an. Hinter diesem Namen steckt ein neues, umfangreiches Self-Service-BI-Angebot in der Office365-Cloud. Unter anderem gehören dazu Power Pivot, Power View, Power Query (vormals Data Explorer) und Power Map (vormals GeoFlow).

Jörg Plümacher, Gründer & Geschäftsführer, ORAYLIS GmbH zu diesem Highlight: "Wir sind sehr gespannt auf ‚Power BI‘. Wesentlicher Vorteil ist, dass das Angebot aus der Cloud kommt und somit keine eigene Server Infrastruktur notwendig ist. Power BI ist kein reines Excel Werkzeug, sondern ein Angebot aus Office365. Es kombiniert die Analyse Stärke von Excel mit SharePoint Elementen, z.B. Report Katalog. Neu in diesem Zusammenhang ist die Funktionalität, bei der Fragen in der natürlichen Sprache formuliert werden können und die Ergebnisse unmittelbar in der dafür optimalsten Form dargestellt werden."

Blog-Beitrag Jörg Plümacher: Sehenswerte Präsentation von Power BI auf der WPC 2013 in Houston: http://blog.oraylis.de/2013/07/sehenswerte-prasentation-von-power-bi-auf-der-wpc-2013-in-houston/

Weiterführende Informationen zu Power BI finden Sie unter: