Dorte Schusdziara

Projektmanagement – Ein notwendiges Übel oder ein ausschlaggebender Faktor für den Projekterfolg?

Die Erfahrungen der letzten Jahre haben gezeigt und auch bestätigt, dass das Projektmanagement einen erheblichen Faktor zum Projekterfolg bei der Umsetzung von BI- Projekten beiträgt. Bei ORAYLIS das Projektmanagement komplett in das ORAYLIS Vorgehensmodell integriert und erstreckt sich über die Phasen: Plan, Build, Run. Das Vorgehensmodell wird auf Basis und Erkenntnissen der laufenden Projekte stetig weiterentwickelt.

Projektmanagement in BI Projekten

Eine grundlegende Anforderung an das Projektmanagement bei ORAYLIS ist, dass es sich gut in die Projektmethoden beim Kunden eingegliedert (von Wasserfall bis zu agilen Ansätzen) und gleichzeitig aber eine Wiederholbarkeit der ORAYLIS Arbeitsweisen gewährleistet.

Dieses wird erreicht, in dem die Entwicklungsabläufe iterativ angesetzt werden und die übergeordneten Projektphasen möglichst leichtgewichtig (Plan –> Build –> Run) definiert sind.
Prokjektmanagement Durch den iterativen Ansatz kann der gleiche Ablauf auch innerhalb der „Build“ Phase wieder für neue  Anforderungen/Changes angewendet werden. Unterstützend sind die grundlegenden Prozesse, Rollen und Verantwortlichkeiten wie auch die Schnittstellen definiert. Templates erleichtern die tägliche Arbeit und generieren eine einfachere Handhabung. Das besonders anspruchsvolle Projektcontrolling wird mit BI Mitteln beherrschbar (Siehe Blogbeitrag: Nutzung von BI Lösungen für das Projektcontrolling).

Die Ziele für eine erfolgreiche Projektdurchführung wie z. B. Qualität, Verlässlichkeit und Transparenz werden dadurch erreicht.

Diese o.g. Maßnahmen bilden aber nur einen Pfeiler für den Projekterfolg. Die beiden anderen Projektmanagement-seitigen Pfeiler neben der technisch und fachlich erfolgreichen Umsetzung ist die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Kunden wie auch die Möglichkeit auf den Kunden einzugehen und die eigenen Prozesse flexibel nach Bedarf anzupassen.