Agnes Kruczek

Wenn es an unserer ORAYLIS Bewerbungstür klingelt, ist Georgia die Erste, die die Tür öffnet. Seit über 5 Jahren kümmert sich Georgia darum, für ORAYLIS die besten Talente aus der BI- und Big Data Welt zu finden. Wir haben mit ihr gesprochen und ihr  Fragen rund um den Bewerbungsprozess gestellt.

Bewerber - Personalreferentin Georgia Thume


1. Georgia, stell Dich doch mal kurz vor! Was genau ist Deine Rolle bei ORAYLIS?

Georgia: Beruflich hatte ich schon immer mit Menschen zu tun- das ist meine große Leidenschaft! Bei ORAYLIS unterstütze ich unseren Wachstumsprozess aus personeller Sicht. Meine Aufgabe hierbei ist es, neue Mitarbeiter einzustellen, die sowohl menschlich als auch fachlich gut zu uns passen.

2. Gibt es Tipps, die Du Bewerbern für den Bewerbungsprozess geben kannst?
Georgia: Achtet auf vollständige und überzeugende Bewerbungsunterlagen, denn der erste Eindruck ist mit entscheidend. Beim Vorstellungsgespräch solltet Ihr versuchen, Euch so zu geben wie Ihr seid. Verstellt Euch nicht und seid einfach authentisch!

3. Womit kann ein Bewerber im Bewerbungsgespräch bei Dir punkten?
Georgia: Wenn er Blumen mitbringt! 😉 Kleiner Scherz am Rande! Punkten kann ein Bewerber dann, wenn ich merke, dass er sich gut auf das Gespräch vorbereitet und sich über ORAYLIS informiert hat. Unsere Homepage, kununu und soziale Netzwerke wie XING, LinkedInfacebook und Twitter bieten hierfür eine gute Plattform.

4. Wie steht ORAYLIS zu Quereinsteigern? Haben diese auch eine Chance?
Georgia: Quereinsteiger sind herzlich willkommen. Nicht der Werdegang ist entscheidend, sondern das, was der Bewerber kann und mitbringt. Wie er sich das Know-How über die Jahre angeeignet hat, spielt hierbei keine große Rolle. Als Beispiel: Ein Kollege von uns ist gelernter Physiotherapeut…Er ist das beste Beispiel für einen gelungenen Quereinstieg!

5. Gab es eine Situation im Bewerbungsprozess, die Dich mal sprachlos gemacht hat?
Georgia: Ja die gab es im positiven Sinne! Ein Bewerber hat im Vorstellungsgespräch so ein lustiges und anschauliches Beispiel für ein technisches Problem genannt, dass mein Kollege und ich aus dem Lachen nicht mehr raus kamen. Den Bewerber haben wir natürlich eingestellt! 

6. ORAYLIS hat seinen Firmensitz in Düsseldorf. Haben Bewerber aus anderen Städten auch eine Chance auf eine Stelle, ohne ihre Heimatstadt verlassen zu müssen?
Georgia: Bewerber müssen nicht unbedingt nach Düsseldorf ziehen, wenn Sie sich für ORAYLIS entscheiden. Sie können in ihrer Heimatstadt wohnen bleiben, müssen sich aber darüber bewusst sein, dass sie dadurch mehr Reisetätigkeit haben werden.

7. Was ist das besondere an ORAYLIS und warum sollte man sich bewerben?
Georgia: Das, was ORAYLIS so besonders macht, ist vor allem das Team! Das Miteinander ist geprägt durch kollegialen Umgang, aktiven Wissenstransfer, Hilfsbereitschaft und Kollegen, auf die man immer zählen kann. Wer darauf Wert legt, ist bei uns richtig!

8. Seid ihr aktuell auf der Suche nach neuen Kollegen?
Georgia: Wir sind permanent auf der Suche nach Verstärkung im Team! Auf unserer Karriereseite könnt ihr Euch sehr gut über vakante Stellen informieren. Bewerben könnt Ihr Euch dann direkt bei mir unter g.thume@oraylis.de. Ich freue mich auf Eure Bewerbungen!

Vielen Dank Georgia!