Stefan Zawacki

Microsoft stellt mit dem „Azure Automation ISE Add-on“ ein Add-on für die PowerShell ISE zur Verfügung, das umfangreiche Funktionen zur Verwaltung der Automation Accounts in Azure bietet.

Das Add-on bietet Ihnen die Möglichkeit Ihre PowerShell-Skripte lokal zu entwickeln und komfortable in Azure bereitzustellen.

Die Azure Automation Accounts bieten einen Online-Editor mit grundlegende Funktionen zum Erzeugen, Verwalten und Testen der PowerShell-Skripte, die zur Wartung und Steuerung der Azure Subscription eingesetzt werden. Den Komfort der PowerShell ISE bietet der enthaltenen Editor jedoch nicht, sodass man als Entwickler gezwungen ist, seine Skripte lokal zu erstellen, sie anschließend in den Editor in Azure zu kopieren und zu testen.

Diese Arbeitsweise kann deutlich vereinfacht werden, denn Microsoft stellt seit kurzem ein Add-on für die PowerShell ISE bereit, dass die Verwaltung des Automation Accounts aus der PowerShell ISE heraus ermöglicht. Die Skripte können lokal erzeugt und Online getestet werden. Nach erfolgreichem Test können die Skripte direkt veröffentlicht werden. Skripte die bereits online vorhanden sind können lokal herunter geladen und überarbeitet werden.

Sollten Sie Azure Automation noch nicht kennengelernt haben, so empfehle ich Ihnen diesen Blog-Beitrag, in dem ich eine ausführliche Einführung in die Automation Services von Microsoft Azure gebe.

 

PowerShell ISE Add-on Installation

Voraussetzung für die Nutzung des PowerShell ISE Add-ons ist die Installation von Azure PowerShell, dieses Zusatzpaket für PowerShell ermöglicht die Steuerung Ihrer Azure Subscription über PowerShell.  Wo Sie Azure PowerShell beziehen können und wie Sie das Paket installieren erfahren Sie in diesem Artikel.

Nachdem Sie Azure PowerShell installiert und eingerichtet haben, erfolgt die Installation des Add-ons über die PowerShell Gallery, das bedeute, Sie müssen nur die PowerShell-Konsole öffnen und den folgenden Befehl ausführen.

Install-Module AzureAutomationAuthoringToolkit -Scope CurrentUser

PowerShell ISE Add-on installation

Dadurch wird das Add-on heruntergeladen und installiert. Um es in der PowerShell ISE zu aktivieren verwenden Sie den folgenden Befehl.

Install-AzureAutomationIseAddOn

 

PowerShell ISE Add-on activation

Wenn Sie die PowerShell ISE nun öffnen sehen Sie das Interface des Add-ons im rechten Bereich.

 

Sie können das Interface jederzeit über die Optionen im „Add-Ons“ Menü ein- und ausblenden.

PowerShell ISE Add-on

 

Verbindung mit Azure einrichten

Nachdem das Add-on installiert ist muss zunächst die Verbindung zum Azure Account hergestellt werden. Dazu auf den Knopf „Sign in“ klicken. Es erscheint der Authentifizierungsdialog, in dem Sie Ihre Login-Daten eintragen müssen. Die Informationen bleiben nur für die Dauer der Sitzung gespeichert, sobald Sie die PowerShell ISE schließen und erneut starten, müssen Sie sich erneut anmelden.


PowerShell ISE Add-on login
Danach wählen Sie die Subscription und den Automation Account aus, den Sie bearbeiten möchten.


PowerShell ISE Add-on select account

Es ist aus dem Add-on heraus nicht möglich einen neuen Automation Account anzulegen, Sie können aber über die Schaltfläche „Portal“, das Azure Portal in Ihrem Standardbrowser öffnen lassen und dann einen neuen Account anlegen.

 

Runbooks verwalten

Nachdem Sie die Verbindung zu Ihrem Automation Account hergestellt haben, können Sie auf den Tab „Runbooks“ wechseln. Hier bekommen Sie alle Runbooks ihres Automation Accounts aufgelistet.


PowerShell ISE addon edit scripts
Der „Sync Status“ steht hier initial bei allen Runbooks auf „Cloud only“, bevor Sie ein Skript lokal bearbeiten können müssen sie auf „Download“ klicken um das Skript lokal herunterzuladen. Anschließend wird es direkt in der PowerShell ISE geöffnet. Der Sync Status steht nun auf „In Sync“. Nun können Sie damit beginnen Ihr Skript zu editieren.

Nachdem Sie ihr Skript bearbeitet haben können Sie es direkt aus der ISE heraus testen. Klicken Sie dazu aus „Test Draft in Azure“.
Es öffnet sich ein Konsolen-Fenster und Sie können durch einen Klick auf die Schaltfläche „Start New Job“, einen Testlauf des Skripts in Azure initiieren. Die Ausgaben bekommen Sie direkt angezeigt.

PowerShell ISE addon test script

Ist ihre Skript erfolgreich durchgelaufen, so können Sie es mit einem Klick auf die Schaltfläche „Upload Draft“ in Azure hochladen und anschließend über die Schaltfläche
„Publish Draft“ bereitstellen.

Neben der Möglichkeit ihre PowerShell-Skripte zu bearbeiten bietet ihnen das PowerShell ISE Add-on noch die Möglichkeit die Assets zu verwalten. Assets können beispielsweise Variablen, oder auch Login-Daten enthalten, die in Sie in Ihren PowerShell-Skripten verwenden können.

Wechseln Sie auf den Tab „Assets“ und wählen Sie den zu erstellenden, oder anzulegenden Asset-Typen aus der Dropdown-Liste aus.

addon4

 

Anschließend haben Sie die Möglichkeit Ihre Assets zu erstellen, oder zu editieren und anschließend in Azure hoch zu laden.

Mit dem hier vorgestellten Azure Automation ISE Add-on lassen sich die Automation Accounts von Microsoft Azure komfortable von Ihrem lokalen Rechner aus verwalten. Das Testen und Bearbeiten von Skripten lässt sich schneller und einfacher durchführen, als über den Online-Editor  in Azure. Daher ist de Einsatz des PowerShell ISE Add-on uneingeschränkt empfehlenswert.