Agnes Kruczek

Benjamin verstärkt seit Anfang des Jahres als Junior Consultant unser Team. Wir haben mit ihm über das Bewerbungsverfahren, unser Einarbeitungsprogramm und die ersten Wochen bei ORAYLIS gesprochen.

Bejamin Einarbeitungsprogramm

1. Benjamin, stell Dich doch mal kurz vor und erzähl uns mal ein bisschen über Deinen Werdegang. Wie lange bist Du jetzt bei ORAYLIS und wie bist Du auf ORAYLIS gestoßen?
Benjamin: Das mache ich gerne. Nach meinem Schulabschluss habe ich eine Ausbildung bei der Polizei zum KFZ-Mechatroniker gemacht. Dies hat mir auf Dauer allerdings nicht gefallen und so habe ich mir überlegt, welchen Weg ich in der Zukunft einschlagen wollte. Die Ausbildung habe ich dann noch beendet und im Anschluss an den Zivildienst noch 2 Jahre als LKW Elektroniker gearbeitet.

Im Jahr 2013 habe ich dann eine Ausbildung bei einem großen Mineralölunternehmen als Informatikkaufmann angefangen. Das war heute gesehen der richtige Schritt für mich, da ich mich dafür sehr interessiere. Ich konnte meine ersten Erfahrungen mit dem SQL Server machen und habe entdeckt, dass ich eine Affinität für Daten und Reporting habe. Eine Kollegin machte mich damals auf ORAYLIS aufmerksam. Letztendlich habe ich ORAYLIS dann auf einem SQL Saturday kennengelernt und mich im Anschluss auch beworben. Seit dem 1.1.2017 bin ich nun bei ORAYLIS als Junior Consultant beschäftigt.

2. Wie hat Dir das Bewerbungsverfahren bei ORAYLIS gefallen?
Benjamin: Ich fand das Bewerbungsverfahren sehr transparent und fair. Ich hatte immer einen Ansprechpartner, an den ich mich wenden konnte und Georgia hat mir immer alles sehr genau erklärt. Ein Blick auf oraylis.de hat mir bei der Vorbereitung auf das Bewerbungsgespräch sehr geholfen. Jetzt finde ich besonders schön, wie herzlich man hier aufgenommen wird und dass man als Mitarbeiter eine Wertschätzung erlebt, die ich sonst noch nie in einem Unternehmen so kennen gelernt habe.

3. In den letzten Wochen hast Du das Einarbeitungsprogramm von ORAYLIS absolviert. Wie ist das strukturiert und wie lief das ab?
Benjamin: Das Einarbeitungsprogramm ist wirklich gut organisiert.  Die Themen bauen aufeinander auf und werden in den Schulungen inhaltlich sehr gut und verständlich vermittelt. Das Kern-Einarbeitungsprogramm läuft insgesamt über 3 Monate. Es umfasst 5 technische und verschiedene Soft Skills Schulungen. Die Schulungen gehen meistens einen ganzen Tag und werden von unterschiedlichen Kollegen ausgeführt. Die Soft Skills Schulungen werden von einem externen Trainer geleitet.

Zusätzlich zu den Einarbeitungsschulungen kann man im ORAYLIS Campus (Betriebliches Schulungscenter) viele andere Schulungen besuchen wie zum Beispiel: Sales für Consultants, Project Management, Professioneller Erstkontakt etc. Außerdem PlattformSchulungen zu Azure oder ToolSchulungen wie man mit Excel oder Power BI Daten analysiert. Besonders haben mir bisher die „Best Practice“ gefallen. Hier habe ich einfach gemerkt, dass die „Best Practice“ aus der realen Welt kommen und nicht nur aus irgendeiner Theorie entstanden sind. Man kann sagen „Lernen von den Besten“.

4. Welchen Eindruck hast Du von ORAYLIS nach den ersten Wochen?
Benjamin: 
Mein Eindruck ist sehr positiv nach den ersten Wochen. Ich bin froh, den Schritt aus einem Großkonzern hierher gemacht zu haben. Es ist viel übersichtlicher und ich kann außerdem viel schneller praktische Erfahrungen sammeln. Außerdem mag ich es, wie innovativ hier gedacht und gehandelt wird, das inspiriert mich. Hier zu arbeiten, macht mich glücklich und zufrieden.

5. Was meinst Du, wie geht die Reise für Dich weiter? Was erwartet Dich in den nächsten Monaten?
Benjamin: 
Die nächsten Monate kann ich überhaupt nicht absehen. Im Moment unterstütze ich Kollegen bei der Umsetzung einiger Anforderungen aus deren Projekten. Ich hoffe, dass ich dann in Zukunft einem festen Projekt zugewiesen werde. Außerdem mache ich mich fit in Power BI und mache meine Microsoft Zertifizierungsprüfungen für den Microsoft Certified Solutions Associate (MCSA) und später dann den Microsoft Certified Solutions Expert (MCSE). Hier habe ich die Hälfte der Prüfungen schon geschafft.

6. Dein Lieblingsort im ORAYLIS Office?
Benjamin: 
Am liebsten bin ich in der Küche zum Mittagessen, denn wir schaffen es jeden Tag zusammen zu essen.  

Lieber Benjamin, vielen Dank für das Interview! Ich wünsche Dir weiterhin einen spannenden Weg bei ORAYLIS.