Jörg Plümacher

Im Rahmen des Berichtswesens gehören mangelnde Aussagekraft, ungenaue Zahlen und überflüssige Informationen nach wie vor zum Alltag. Infolgedessen hat sich das Information Design als feststehende Disziplin bei der Erstellung von Reports, Dashboards und Präsentationen etabliert. Konkret handelt es sich um verbindliche Regeln und Definitionen, mit deren Hilfe der Ersteller selbst komplexe Sachverhalte verständlich und korrekt auf den Punkt bringen kann. Die Empfänger erhalten eine gleichermaßen zuverlässige wie effiziente Entscheidungsgrundlage. Für alle Beteiligten wird der Prozess der Informationsvermittlung und -verbreitung erleichtert und beschleunigt.

Einheitliches Notationskonzept im Information Design

Durch ein einheitliches Notationskonzept können Berichtsempfänger auch komplexe Informationen schnell erschließen. (Grafik: ORAYLIS GmbH)

Information Design nach IBCS

Anerkannter Maßstab für das Information Design im Berichtswesen sind die  International Business Communication Standards (IBCS®), die auf dem SUCCESS-Konzept von Prof. Dr. Rolf Hichert beruhen. Die empirisch erprobten Vorgehensweisen ermöglichen es, auch aus umfangreichen Analyseergebnissen die wesentlichen Aussagen gezielt herauszufiltern und grafisch auf den Punkt bringen. Durch eine konsequente Standardisierung bei der Darstellung von Zahlen und Ergebnissen werden ein hoher Wiedererkennungswert sowie eine leichte Lesbarkeit gewährleistet. Davon profitiert sowohl die interne als auch die externe Unternehmenskommunikation.

Standardisierte Rasterung eines Dashboards nach IBCS.

Standardisierte Rasterung eines Dashboards nach IBCS®. (Grafik: ORAYLIS GmbH)

Bei der Anwendung des Regelwerkes kommt es nicht auf teure Software an. Im Regelfall genügen die geläufigen Bordmittel – wie etwa Excel, Reporting Services oder Tableau Software – um alle erforderlichen Standards zu erfüllen.

Aufbau eines individuellen Style-Guides

Kein Unternehmen gleicht dem anderen. Daher müssen auch die Vorgaben für ein unternehmenseigenes Information Design individuell erarbeitet werden. Zu diesem Zweck verfügt ORAYLIS über mehrere HICHERT®IBCS Certified Consultants (HCC). So können Sie in unserer Einführungsschulung die Grundsätze des Information Design auf Basis der IBC-Standards kennenlernen. Währenddessen erstellen wir im Rahmen unseres Style-Guide-Workshops gemeinsam mit Ihnen ein maßgeschneidertes Regelwerk für Ihr Unternehmen, dass Vorlagen für alle relevanten Anforderungsfälle beinhaltet. Zudem finden Sie in unserem Blog wertvolle Praxistipps zu technischen und konzeptionellen Fragestellungen.

ORAYLIS verfügt über mehrere HICHERT®IBCS Certified Consultants.

ORAYLIS verfügt über mehrere HICHERT®IBCS Certified Consultants.